Klimawandel im Office und Zuhause: Ein Raumtrenner pflanzt neues Denken

PARA VERT

2020

Klimawandel im Office und Zuhause: Ein Raumtrenner pflanzt neues Denken

PARA VERT

2020


PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Das Paradies wurde zum Dschungel, als der erste Mensch in den sauren Apfel beißen musste: Die Dinge in ihrer Komplexität erkennen war der Anfang aller Rastlosigkeit. Und seitdem heißt es Schuften im Schweiße seines Angesichts. So weit, so bekannt. Derzeit findet in den Arbeitswelten jedoch ein Wandel von fast ebenso biblischem Ausmaß statt: Weg von Old School, hin zu New Work. Bisher bedeutete das oft mehr Neon-Rutschbahnen oder Plastik-Hüpfburgen. Aber nun tritt ein großer Unbekannter auf den Plan, der tatsächlich alles ganz neu denkt: Seine Komplexität strengt niemanden an, sondern macht im Gegenteil allen das Leben ein bisschen angenehmer. Wo er den Dschungel hinein trägt, da kehrt ein Stückchen Ruhe ein. Vor allem aber schafft er es, jeden Raum zu teilen – und gleichzeitig die Menschen darin zu vereinen. Sein Kernkonzept ist Wachstum, Wachstum, Wachstum – und dabei ist er 100% menschenfreundlich. Und so grün, wie der Zeitgeist es nur wünschen kann.

www.brunner-group.com

Endlich Klimawandel!
Nüchtern gesprochen ist der PARA VERT eine modulare und beliebig erweiterbare Raumstruktur. Deren Container sind bepflanzbar, können aber auch zur Aufbewahrung genutzt werden. In erster Instanz ist der PARA VERT Raumteiler – bietet einem Büro also Zonierung, Schall- und Sichtschutz. Darüber hinaus verbessert er proaktiv das Betriebsklima: So unterstützt er das Reinigen der 15.000 Liter Atemluft, die jeder täglich verbraucht. Und senkt dadurch die Krankheitsraten um bis zu 50%. Doch damit nicht genug: Studien konnten aufzeigen, dass Menschen, die in einem begrünten Raum an einer schwierigen Aufgabe sitzen, zum einen deutlich weniger körperliche und mentale Stressreaktionen an den Tag legen. Zum Zweiten erarbeiten sie mit mehr Spaß an der Sache kreativere Lösungen – die intrinsische Motivation wird also insgesamt und nachhaltig gesteigert. Außerdem vertieft das gemeinsame Hegen und Pflegen der Pflanzen nicht nur die Bindung zum Arbeitsplatz, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Mitarbeitern. Im Handel erhältlich ist der grüne Therapeut für neue Arbeitswelten ab 2020 bei brunner. Und wer einen Boss hat, der sich New Work noch nicht so recht traut, kann ihn sich ja immer noch daheim aufstellen.



PARA VERT bevölkert den Raum mit Leben. Rankt sich in die Höhe, in die Länge und lässt einen wilden dichten Dschungel wachsen. Oder einen gezähmten luftigen Garten.

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Die Ur-Idee des PARA VERT war es, die Natur zurück in den Raum zu holen. So ursprünglich und ungezähmt wie möglich.

Tilla Goldberg, Director Product Design

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

PARA VERT. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Kunde
  • Brunner GmbH
Status
  • Projekt (2020)
Kategorien
Fotograf/en
  • Philip Kottlorz
  • Stefan Hohloch
  • Ippolito Fleitz Group
Team
  • Fynn Freyschmidt
  • Tilla Goldberg
  • Jonathan Ihm
  • Kim Jacobi
  • Georg Kast
Copyright
  • Ippolito Fleitz Group
Veröffentlichungen

Magazine
Online-Medien