Die Zukunft der Arbeit und Arbeitswelten mitgestalten.

Brunner Future Works

Rheinau / 2022

Die Zukunft der Arbeit und Arbeitswelten mitgestalten.

Brunner Future Works

Rheinau / 2022


Brunner hat sich zum Ziel gesetzt, Inspirationsgeber und strategischer Partner für Veränderungen im Kontext New Work zu werden – im gemeinsamen Dialog zwischen Brunner als Hersteller von Objektmöbeln, Architekt:innen, Planenden und Händlern. Den Auftakt dieser Entwicklung bildet eine Microwebsite, die sich zur zentralen Plattform für das Themenfeld „Transformation der Arbeitswelt“ für Brunner entwickeln wird. Mit ihren Raumideen ist sie Inspirationsquelle zum Thema New Work. Sie lädt Besucher:innen ein, neue Organisationsstrukturen, veränderte Zusammenarbeit, nachhaltiges Planen und den Einfluss auf die Unternehmenskultur mit Brunner gemeinsam zu denken und konkret zu gestalten.

www.brunner-futureworks.com

Die Zukunft der Arbeitswelt als Möglichkeitsräume
Fünf Thesen zum Thema New Work bilden das inhaltliche Herzstück der digitalen Erfahrung. Sie liefern Denkanstöße, um den Wandel von Arbeit und Arbeitswelten besser zu verstehen und eigene Ideen für deren Gestaltung zu entwickeln. Brunner möchte sich als Ansprechpartner positionieren, wenn es um die Veränderung und Modernisierung bestehender Strukturen geht. Dazu öffnet Brunner neue Räume und regt neues Denken an. Diesen Leitgedanken setzen wir in unserer Gestaltung um und erschaffen vier virtuelle Raumpanoramen, in die man eintauchen kann.

In der „Caféteria“ steht der Bezug zur Natur und die kommunikative Erfahrung des gemeinsamen Essens im Mittelpunkt. Gesundheit und Produktivität gehen hier Hand in Hand. Die Workshop- und Seminarbereiche des „Lab“ werden als schnelle, anpassungsfähige Tech-Räume inszeniert. Stetiger Wandel und Veränderbarkeit werden als modulares Ökosystem gedacht. Die „Mittelzone“ ist eine sich entwickelnde Landschaft mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten: Bewegung, Kreativität, informeller Austausch und Stressabbau spielen hier eine Rolle. Und die Besprechungsräume des „Meeting“-Panoramas spielen mit transparenten, spiegelnden und wabernden Elementen.

Großflächig und immersiv laden die vier Panoramen ein, auf Entdeckungsreise zu gehen. Per Cursor oder mit Wischgesten lässt sich das Panorama auf allen Endgeräten gleichermaßen intuitiv erkunden. Mit der Funktion „Produktansicht“ werden alle eingesetzten Produkte von Brunner in den Vordergrund gestellt und bieten ihre Konfigurationsmöglichkeiten an.

Inselhopping durch die Inspirationswelten
Drei Inseln lassen von der Zukunft träumen. Die „work-wonders“ zelebrieren den kontemplativen Eskapismus-Moment – weil die besten Ideen an den schönsten Orten entstehen. Das heißt, dass wir nur das richtige Setup brauchen, um überall zu arbeiten. Selbst unterwegs auf einem Floß. Für die „work-a-holics“ steht deshalb unser begrünbarer Brunner-Raumteiler PARA VERT auf einem solchen mitten im Fluss. Und dass ein digitales Treffen längst kein Workaround mehr sein muss, zeigt die Insel „work-a-round“, auf der die runde A-Bench um ein Lagerfeuer in der Wüste aufgestellt ist. Ein Camp für physische und digitale Teilnehmer:innen gleichermaßen. Provokant und anregend werfen diese Zukunftsszenarien die Frage auf, wie wir künftig arbeiten werden.

Interdisziplinär und ganzheitlich
Die drei Frageräume laden ein, mit Brunner in den Dialog zu gehen. Durch sie zeigen wir, dass Brunner nicht in fertigen Lösungen denkt, sondern mit Offenheit für den Prozess als Ansprechpartner auftritt. In der Zusammenarbeit profitieren wir einmal mehr von unserer interdisziplinären Struktur. Wir blicken als Workspace-Experten auf das Thema Arbeitswelten, als Produktdesigner auf die Möbelkollektion und als Gestalter von Markenräumen und Markenkommunikation schaffen wir eine lebendige Zukunftsperspektive. Future Works – die Zukunft der Arbeit, die Freude macht.



Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects


Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects
Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Brunner Future Works, Rheinau. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

brunner-futureworks.com ist eine intuitiv bedienbare Inspirations- und Entdeckungsreise. Ein Impulsgeber für Architekt:innen, Planende, Designer:innen und Fachhändler.


Kunde
  • Brunner GmbH
Ort
  • Rheinau
Status
  • Realisiert (2022)
Kategorien
Team
  • Tilla Goldberg
  • Matthias Hohmann
  • Jonathan Ihm
  • Axel Knapp
  • Ju-Mi Lee
  • Tim Lessmann
  • Charlotte Scheben
  • Jörg Skalecki (Partner Konzept/Text)
  • Lea Witt
Partner
  • bueroparallel (Programmierung)
Copyright
  • Ippolito Fleitz Group
Veröffentlichungen

Online-Medien