Charaktertypen: Unsere Kioske verwandeln endlose Messegänge in ikonographische Treffpunkte

Kioske Messe Frankfurt

Frankfurt / 2019

Charaktertypen: Unsere Kioske verwandeln endlose Messegänge in ikonographische Treffpunkte

Kioske Messe Frankfurt

Frankfurt / 2019


Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Mit der Halle 12 machte die Messe Frankfurt 2018 das Dutzend voll und schuf einen Veranstaltungsort der Extraklasse: Auf 33.600 Quadratmetern beherbergt dieser eine hochmoderne multifunktionale Event Location über zwei Ebenen mit tollem Ausblick auf die Frankfurter Skyline. Messehalle 12 ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – gleichzeitig ist sie ein weitläufiges Objekt, das dafür ausgelegt ist, mit hoher Besucherdichte umzugehen. Ihre Gänge sind von enormer Länge und wirken mitunter ziemlich menschenleer. Mit unseren ausdrucksstarken Kiosken „Loop“ und „Shade & Shelter“ haben wir genau dort Orte geschaffen, die im Gedächtnis bleiben und Besuchern das Gefühl geben, Halle 12 nicht nur besucht, sondern erfahren zu haben.

Design, das nicht mit der Architektur verschmilzt
Auf Wunsch der Messe entwarfen wir zwei Kioskkonzepte mit umspielenden Sitzplattformen. Die beiden Arrangements sollen Gäste anziehen und zum Verweilen einladen. Da wir großen Wert auf Fernwirkung legen, haben wir zwei sehr eigenständige Designs gestaltet, die sich ganz bewusst von der umgebenden Hallenästhetik absetzen: Sowohl „Loop“ als auch „Shade & Shelter“ inszenieren sich als optische Kontrapunkte. Obwohl der funktionale Nutzen nicht im Vordergrund stand, sollten die Einzelanfertigungen über hohe Qualitäten fürs Catering verfügen. Außerdem sollten sie Orte hoher Aufenthaltsqualität sein. Das soll nicht nur den Messegästen zugutekommen, sondern auch den Mitarbeitern. Verkaufen macht in einem ästhetischen und interessanten Umfeld mehr Freude – und das überträgt sich auf die Besucher.

Ausdrucksvolle Objekte mit großer Fernwirkung
„Loop“ verkörpert eine Willkommensgeste. Er wendet sich seinen Gästen bereits aus großer Entfernung zu. Die weit nach oben gefalteten Lamellen seiner Hülle teilen unmittelbar mit, dass dieser Kiosk für Messebesucher geöffnet ist. Die Botschaft wird dabei absichtlich überinszeniert. Seine warmen und natürlichen Materialien verströmen eine angenehme Atmosphäre der Ruhe und des Komforts. Gleichzeitig zitiert sein Edelstahl den Küchenkontext und zeichnet kontrastreich das Motiv des Lamellenverschlusses nach.

„Shade & Shelter“ lockt die Besucher über seine Oberfläche an. Als „Fremdkörper“ im Raum spielt er mit dem Unerwarteten und lädt Gäste dazu ein, ihn zu erforschen und näher zu kommen. Mit jedem Schritt ändern sich die Schattierungen, Reflexionen und Farbwerte seiner metallisch lackierten, kaskadiert gesetzten Schindeln. Aus der Ferne wirkt seine Hülle wie geschlossen, aus der Nähe betrachtet öffnet sie sich nach und nach. Sie lässt von allen Seiten Licht eindringen, was für viel Transparenz und Leichtigkeit sorgt. „Shade & Shelter“ ist ein optisches Spektakel, ein im Kontext inszenierter Paradiesvogel.

Ruheorte oder kurzweilige Messe-Micro-Offices?
Beide Kioske sind von großzügigen Sitzinseln umgeben – Orte, um sich vom Messetrubel auszuruhen. Die Sitzinseln bieten verschiedene, dynamische Positionen an: So kann in Stuhl- oder auch Barhockerhöhe gesessen und gelehnt werden. Die Möglichkeit, elektronische Geräte zu laden und die Ebenen als Tischfläche zu nutzen, machen die Inseln außerdem zu kurzweiligen Messe-Microoffices. Jeder Messebesucher kann sich hier „rausziehen“, was für ihn am wichtigsten ist. Echte Charaktertypen nutzen natürlich beide Möglichkeiten.


Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kioske Messe Frankfurt, Frankfurt. Ein Projekt von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Kunde
  • Messe Frankfurt GmbH
Ort
  • Frankfurt
    Messe Frankfurt
Status
  • Realisiert (2019)
Kategorien
Fotograf/en
  • Eduardo Perez
Team
  • Timo Flott
  • Fynn Freyschmidt
  • Tilla Goldberg
  • Johannes Hanebuth
Copyright
  • Ippolito Fleitz Group