Es heißt nicht Touchpoints, weil man dem Kunden begegnet. Sondern weil man die Chance hat, ihn wirklich zu berühren.

KommunikationsdesignKommunikation im Raum